bidok - die barrierefreie digitale Bibliothek zu Behinderung und Inklusion

Nutzer:innen haben Zugang zu barrierefreien Texten und Materialien. Jährlich nutzen dieses Angebot 150.000 Menschen. Für Autor:innen bietet bidok eine Plattform zur Erst- und Wiederpublikation von Aufsätzen, Sammelbandbeiträgen, Monographien, hervorragenden Abschlussarbeiten, sowie Vorträgen.

bidok offers a platform for the first and re-publication of essays, anthology contributions, monographs, outstanding theses, as well as lectures. Currently, the majority of the texts are in German. However, bidok is trying to increase the number of English publications significantly. If you want to become an author for bidok, please write an email to integration-ezwi@uibk.ac.at. In addition, we are working on making the homepage and library available in English.


Lars Bruhn

bidok trauert mit ZeDis (Zentrum für Disability Studies und Teilhabeforschung) um Lars Bruhn, der am 2. Dezember 2021 verstorben ist. Lars war Wissenschaftler, „Kämpfer“ und Mitbegründer des ZeDis in Hamburg.
Traueranzeige vom ZeDis: https://www.zedis-ev-hochschule-hh.de/aktuelles/traueranzeige.html

Bidok möchte an dieser Stelle auf zwei Zeitschriftenartikel von Lars Bruhn hinweisen, die in der digitalen Bibliothek abrufbar sind:

 

Zwei aktuelle Rezensionen

bidok möchte Sie auf zwei aktuelle Rezensionen aufmerksam machen:

Andreas Hinz

Rezension zu: Kruschel, Robert (2021): Inklusionsorientierte Schulentwicklung in der Praxis. Einblicke in den Umgang mit Heterogenität.

HIER barrierefreies PDF herunterladen

Jörg Bratz, Dietlinde H. Vanier

Auf dem weiten Weg zur Gleichwürdigkeit, Rezension zu: Boban, Ines; Hinz, Andreas (Hrsg.): Inklusion und Partizipation in Schule und Gesellschaft: Erfahrungen, Methoden, Analysen.

HIER barrierefreies PDF herunterladen

 


Das neue bidok LeseZeichen ist ab sofort - als Web- oder Print-Version - erhältlich. leseZeichen_heft_18_cover

Siehst du mich? Diversität in Bildung, Arbeit, Gehörlosenkultur

 
NEU: Die Online-Ausgabe des aktuellen bidok LeseZeichens (3. & 4. Ausgabe 2021, Heft 18) finden Sie HIER.
 
Die Print-Version des neuen bidok LeseZeichens kann ab sofort zu unseren Bürozeiten (Montag bis Donnerstag, 10:00-14:00) bei bidok in der Sillgasse 8 (1. Stock) kostenlos in geringer Stückzahl abgeholt werden.
 
Alle bislang veröffentlichten Ausgaben des bidok LeseZeichens finden Sie in der Web-Version HIER.
 
 

bidok ist mehr als nur Volltext!

Projekte

Laufende Projekte sind bidok gegen Gewalt“, „Geschichte der Behindertenbewegung Österreich“, Plattform Arbeitswelt", Angebote in Leichter Sprache und die Sammlung „UN-Dokumente zu Inklusion und Bildung“.

Vernetzung

bidok vernetzt international und regional über Veranstaltungen, Lernplattformen und Mailinglisten. Darüber hinaus versendet bidok regelmäßig Newsletter mit Neuigkeiten aus der digitalen Bibliothek.



  


Der total institutionalisierte Alltag

In folgendem Beitrag von Erich Wahl und Elke Mayerhofer wird die autismusspezifische Alltagsgestaltung in Wohn- und Betreuungseinrichtungen auf Basis der multifunktionellen Fördertherapie nach Muchitsch aufgegriffen und kritisch hinterfragt. Erich Wahl, Elke Mayerhofer – Der total institutionalisierte Alltag (pdf-Format, 118 KB) ist als barrierefreie PDF-Datei in schwerer Sprache verfügbar.


Heft STIMME der Initiative Minderheiten - 100 Jahre Behindertenbewegung

Hier finden Sie das Heft STIMME der Initiative Minderheiten - 100 Jahre Behindertenbewegung in schwerer und "Leichter Sprache" sowie den Langtext zu Siegfried Braun in schwerer Sprache.


Projekt Arbeit

Das Projekt zielt darauf ab, langfristig eine Verbesserung der beruflichen Inklusionschancen von Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen zu erreichen. Durch eine Reihe von Angeboten möchten wir zu den Themenbereichen Arbeitswelt, Inklusion und berufliche Integration den Informations- und Wissenstand erhöhen, die Kommunikation und Vernetzung unterstützen und so zu einer Qualitätsentwicklung beitragen.

HIER kommen Sie zum Projekt Arbeit


Kontakt

E-Mail: integration-ezwi@uibk.ac.at
Facebook: www.facebook.com/projektbidok
Instagram: www.instagram.com/projektbidok
Telefon: +43 (0)512 507 400 38


bidok wird gefördert von:

Logo_2020_neuLogo Uni_2020
 
 
 

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation