Projekt (137 Beiträge, Seite 14/14)

KLABAUTER - Ein Theaterprojekt, in dem behinderte junge Menschen als professionelle Schauspieler arbeiten

AutorIn: Astrid Eggers

Copyright: © Astrid Eggers 1999

Aufspieldatum: 05.04.2005

IFD = Spezialisierte Personal- und Unternehmensberatung

Projekte gGmbH ist Träger des BMA Modellprojekts in Rheinland Pfalz Consultingqualität durch Teamkompetenz und individuelle Beratungs- und Beraterauswahl

AutorIn: Markus Philippi

Copyright: © Markus Philippi 1999

Aufspieldatum: 05.04.2005

"Woran denken wir in Hamburg? Alster, Michel, Schmidt-Theater und an ... das Stadthaus-Hotel, na klar!!"

AutorIn: Andreas Hinz

Copyright: © Andreas Hinz 1996

Aufspieldatum: 30.03.2005

Zusammenfassung: Die Schilderung des Projekts durch Jens Lüttensee will ich mit Ausführungen zu drei Punkten ergänzen: zur Entwicklung des Projekts, zu seiner Struktur und zu den Gästen. Am Schluß folgt noch eine Liste von Veröffentlichungen.

Tandem-Arbeit mit Bürgerjahr - Beteiligung im Gemeinwohlarbeits-Sektor

Ein Innovationsprojekt der Aktion Menschenstadt Essen

AutorIn: Klaus von Lüpke

Copyright: © Luchterhand 2000

Aufspieldatum: 30.03.2005

»SprungBRETT« ins Arbeitsleben

AutorInnen: Antje Ginnold, Joachim Radatz

Copyright: © Luchterhand 2000

Aufspieldatum: 30.03.2005

Menschen im Hotel. Werkstadthaus Hamburg e.V.

Wohnen mitten in der Stadt und Arbeiten in einem rollstuhlgerechten Hotel

AutorInnen: Ines Boban, Andreas Hinz

Copyright: © Ines Boban, Andreas Hinz 1994

Aufspieldatum: 30.03.2005

Zusammenfassung: In Hamburg betreiben junge sogenannte "geistig behinderte" Erwachsene ein ganz normales Hotel. Der Artikel beschreibt den Verlauf dieses Projekts von der Idee bis hin zum gegenwärtigen Alltag.

GEMEINSAME ERZIEHUNG VON BEHINDERTEN UND NICHTBEHINDERTEN KINDERN IM KINDERGARTEN

Konzeptentwicklung, theoriegeleitete Diskussion und pädagogische Umsetzung in den öffentlichen Kindergärten Niederösterreichs

AutorIn: Franz Xaver Kerschbaumer

Copyright: © Franz Xaver Kerschbaumer 1997

Aufspieldatum: 08.03.2005

Zusammenfassung: Diese Arbeit befaßt sich mit der Darstellung der Konzeptentwicklung und Umsetzung des Projektes "Gemeinsame Erziehung von behinderten und nichtbehinderten Kindern im Kindergarten". Ausgehend von der Vision eines integrativen Kindergartens für ALLE Kinder wird der reformpädagogische und gemeinwesenorientierte Weg von acht Jahren Projektentwicklung in den theoretischen Grundannahmen und in der praktischen Entwicklung aufgezeigt und kritisch bewertet. Besondere Beachtung kommt der Entwicklung eines umfassenden, ganzheitlichen Begleitnetzes zur Stützung integrativer Pädagogik in NÖ Kindergärten zu. Die Lernbereitschaft, Veränderungsmöglichkeiten und Hindernisse in einem großen öffentlichen Kindergartensystem mit 2400 Kindergärtnerinnen und ihrer Verwaltung, Organisation und Administration wird im Zusammenhang mit den Bemühungen um Umsetzung integrativer Rahmenbedingungen differenziert hinterfragt. Zur Integrationsentwicklung in öffentlichen Kindergartensystemen gibt es nahezu keine Vergleichsmöglichkeiten in der Literatur. Diese Arbeit bestätigt die These, daß für die Entwicklung eines integrativen "Lebensraumes Kindergarten"

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation