Job Coaching (17 Beiträge, Seite 2/2)

Maßnahmen für Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen

Evaluierung, Analyse, Zukunftsperspektiven

AutorInnen: Eva Heckl, Andrea Dorr, Sonja Sheikh

Copyright: © Eva Heckl, Andrea Dorr, Sonja Sheikh 2004

Aufspieldatum: 21.05.2008

betrifft: integration 3/97

AutorInnen: René Schindler, Fatmir Haliti, Marietta Schneider, Gabriele Huterer, Irmtraud Macek, Peter Schwarzenbacher, Guido Güntert, Manfred Herbst, Ulrike Schindl, Eveline Haspinger, Michael Cyrus, Karl Schoppe, Ingrid Rüscher, Florian Jung, Martin Ladstätter, Franz-Joseph Huainigg

Copyright: © betrifft: integration 1997

Aufspieldatum: 20.05.2008

Unterstützte Beschäftigung im Rahmen Berufsvorbereitender Bildungsmaßnahmen

Ein Praxisbericht

AutorIn: Monika Scholdei-Klie

Copyright: © Monika Scholdei-Klie 2005

Aufspieldatum: 20.05.2008

Stellungnahme der BAG UB zur Umsetzung des Rechtsanspruchs auf Arbeitsassistenz

(SGB IX, § 102 Abs. 4) vom Juli 2005

AutorIn: Jörg Schulz

Copyright: © Jörg Schulz 2005

Aufspieldatum: 20.05.2008

Unterstützte Beschäftigung im Übergang Schule-Beruf

AutorIn: Stefan Doose

Copyright: © Stefan Doose 2005

Aufspieldatum: 20.05.2008

Zusammenfassung: Das Konzept der "Unterstützte Beschäftigung" (Supported Employment) ist international eine der wesentlichen innovativen Strategien der beruflichen Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen. Gerade im Übergang von der Schule in den Beruf können so neue integrative Wege für Schüler beschritten werden, die ohne diese spezielle Unterstützung als "nicht vermittelungsfähig" gelten. Das Edikett "nicht vermittlungsfähig" scheint dabei bei näherer Betrachtung eher eine Zustandsbeschreibung für das traditionelle Übergangssystem von Schule und Rehabilitationseinrichtungen zu sein, die diesen Personen keine Integration in Betriebe des allgemeinen Arbeitsmarktes vermitteln konnten. Der Artikel gibt einen kritischen Überblick über die Arbeitssituation, das traditionelle System im Übergang Schule-Beruf für Menschen mit Beeinträchtigungen, die Entwicklung von Unterstützter Beschäftigung und integrativer Maßnahmen im Übergang Schule-Beruf in Deutschland.

Die Phasen der Entwicklung von Unterstützter Beschäftigung, Integrationsfachdiensten und Arbeitsassistenz in Deutschland

Eine Analyse des Prozesses und des Beitrages des zehnjährigen Wirkens der Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB)

AutorIn: Stefan Doose

Copyright: © Stefan Doose 2004

Aufspieldatum: 20.05.2008

Zusammenfassung: Die Entwicklung von Unterstützter Beschäftigung, Integrationsfachdiensten und Arbeitsassistenz in Deutschland ist sicherlich neben der Entwicklung von Integrationsfirmen eine der wesentlichen Innovationen im Bereich der beruflichen Eingliederung behinderter Menschen in den letzten 20 Jahren. Seit ihrer Gründung am 10.10.1994 ist die Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB) aktiver Begleiter dieser Entwicklung. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der BAG UB soll in diesem Artikel versucht werden, kurz die Ursprungsidee von Unterstützter Beschäftigung in das Gedächtnis zurückzuholen, die Entwicklungen in diesem Feld nachzuzeichnen und den Veränderungsprozess zu analysieren: Wie gelingt es, eine neue Idee wie Unterstützte Beschäftigung in das etablierte System der beruflichen Rehabilitation einzuführen? Wie verändert sich eine Idee wie Unterstützte Beschäftigung, wenn sie zum Teil einer gesetzlichen Regelung wird? Wie verändert sich die Praxis, wenn aus Modellprojekten regelfinanzierte Integrationsfachdienste werden? Was kann einer gesetzlichen Regelung wie den §§109 SGB IX passieren, wenn sie in die Mühlen von verschiedenen Verwaltungen gerät, die durchaus unterschiedliche Interessen verfolgen? Die Darstellung erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit, die Analyse bleibt naturgemäß subjektiv, aus der Perspektive von jemanden, der die Entwicklung parteilich u.a. aus Perspektive der BAG UB verfolgt hat, deren Geschäftsführer ich 1995-2000 war.

Integrative Berufsausbildung

Eine Chance für Jugendliche?

AutorIn: Petra Zettel

Copyright: © Petra Zettel 2005

Aufspieldatum: 19.05.2008

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation