Eltern (118 Beiträge, Seite 8/12)

Familienbegleittherapie - Menschen mit Behinderung

AutorIn: Peter Lederer

Copyright: © Peter Lederer 1996

Aufspieldatum: 26.07.2006

Zusammenfassung: Eine Spur zu emotionsgeladen und mit sehr viel Pathos beschreibt Peter Lederer seine Arbeit mit behinderten Menschen und deren Familien. Die Eltern in ihren jeweiligen Reaktionen, mit ihrer Trauer, ihren Sorgen, ihren Ängsten und auch mit ihren Aggressionen wahrzunehmen und "auszuhalten", sei zentraler Ausgangspunkt bei der Familienbegleittherapie. Der Leser kann sich vielleicht ein Bild davon machen, wie Lederer seine Klienten behutsam aus dem Teufelskreis von Leugnung und Vermeidung geleitet, aber was genau für ihn beispielsweise bedeutet, den Eltern maximal einen Schritt voraus zu sein oder ihnen im Bedarfsfalle nötige Kraft und Sicherheit zu verleihen, wird nicht ganz klar. Peter Lederer ist Diplompsychologe mit 23 Jahren Berufserfahrung im Bereich Familienbegleittherapie. Für seine Klienten zeigt er sicher viel Engagement und Empathie. Der Aufsatz wirkt jedoch insgesamt etwas verschwommen, es mangelt an klaren Strukturen und detailierten Beschreibungen der verschiedenen Thematiken. (Walter Linher, 4. Feb. 99)

Informationen und Hinweise für Angehörige von Schädel-Hirn-Verletzten und Menschen im Koma und apallischen Syndrom

AutorIn: Andreas Zieger

Copyright: © Andreas Zieger 1997

Aufspieldatum: 25.07.2006

Mein Erfahrungsbericht als Mutter des 15-jährigen, schwerst mehrfach behinderten Joachim

AutorIn: Christa Renoldner

Copyright: © Christa Renoldner, 1998

Aufspieldatum: 12.07.2006

Zusammenfassung: Niederschrift meines Vortrages "Bericht einer betroffenen Mutter" bei der Jahrestagung des Verbandes zur neurophysiologischen Behandlung cerebraler Störungen.

Wissenschaftliche Begleitung eines Heilpädagogischen integrativen Kindergartens

AutorInnen: Constanza Furtlehner, Petra Ruprechter, Sandra Perle

Copyright: © bei den Autorinnen 1998

Aufspieldatum: 12.07.2006

Zusammenfassung: Das vorliegende Arbeitspapier faßt die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung des Heilpädagogischen integrativen Kindergartens ‚Steingruber' in Graz zusammen. Diese Einrichtung bemüht sich seit ihrer Gründung im Jahr 1971 und verstärkt mittels einer fachspezifischen Zusatzbetreuung seit 1990 um die Förderung und Integration von behinderten und nicht-behinderten Kindern.

Der Übergang von der Schule in das Erwerbsleben - Möglichkeiten, Chancen und Risiken

AutorIn: Dieter Schartmann

Copyright: © Luchterhand 2000

Aufspieldatum: 11.07.2006

Mütter berichten über ihre behinderten Kinder

AutorInnen: Cornelia Bliesner, Uta Lamprecht

Copyright: © Dr. med. Mabuse 1987

Aufspieldatum: 06.07.2006

Behindertes Kind = behinderte Mutter?

AutorIn: Dorothea Wolf-Stiegemeyer

Copyright: © Dorothea Wolf-Stiegemeyer 2000

Aufspieldatum: 12.05.2006

Zur Situation der schulischen Integration in Österreich

AutorIn: Helene Pumm

Copyright: © Helene Pumm 1996

Aufspieldatum: 11.05.2006

Schwerpunktthema: Über die Grenzen schauen

AutorIn: Verein "1% für behinderte Kinder und Jugendliche"

Copyright: © Verein "1% für behinderte Kinder und Jugendliche" 2000

Aufspieldatum: 11.05.2006

Was hat Humangenetik und Pränataldiagnostik mit Integration zu tun?

AutorIn: Sabine Stengel-Rutkowski

Copyright: © Bayerisches Integrationsinfo, November 1999

Aufspieldatum: 10.05.2006

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation