Vorschulischer Bereich (66 Beiträge, Seite 4/7)

Attending To instead of Intervention

Milani`s and Pikler's Influence on the Therapy of handicapped children.

AutorIn: Monika Aly

Copyright: © Monika Aly 1997

Aufspieldatum: 13.01.2006

Integration im Vorschulbereich: Frühförderung - Therapie - Kindergarten

AutorIn: Judith Kessler

Copyright: © Judith Kessler 1989

Aufspieldatum: 05.12.2005

Die Musik beginnt im Menschen

Gedanken zu einer Musikerziehung im Sinne Carl Orffs

AutorIn: Ulrike E. Jungmair

Copyright: © Ulrike E. Jungmair 1997

Aufspieldatum: 05.12.2005

Elternarbeit im Spannungsfeld

AutorIn: Dieter Höltershinken

Copyright: © Dieter Höltershinken 1997

Aufspieldatum: 05.12.2005

Kommunikative Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Elternhaus - zum Wohle unserer Kinder

AutorIn: Anneliese Hasenörl

Copyright: © Anneliese Hasenörl 1997

Aufspieldatum: 05.12.2005

Behinderte Kinder in Kindertagesstätten

Wie steht es mit der Entwicklung von Integrationsplätzen in den Institutionen Krippe, Kindergarten, Hort? Welche Qualität braucht Integration

AutorIn: Gisela Dittrich

Copyright: © Luchterhand 1998

Aufspieldatum: 30.11.2005

Zusammenfassung: Um Prozesse der Integration zu schaffen, bedarf es, abgesehen von den notwendigen verbesserten Rahmenbedingungen, wie kleinerer Gruppen und eine Aufstockung von Personalkapazitäten, inhaltlicher pädagogischer Vorraussetzungen, die für den Regelkindergarten als nicht selbstverständlich vorrausgesetzt werden können. Meine Überlegungen zur Qualität von Integrationsprozessen beziehen sich auf Integrationsgruppen wie auf die Aufnahme behinderter Kinder im Rahmender Einzelintegration.

Integration auf Griechisch

Ein Projekt zur Integration von Kindern mit Behinderung in Kindergarten und Grundschule

AutorIn: Athina Zoniou-Sideris

Copyright: © Luchterhand 1998

Aufspieldatum: 30.11.2005

Zusammenfassung: Wir betrachten die Integration als kontinuierliches Bemühen um eine ständige Verbesserung der allgemeinen Schule. Dieser Bericht beschreibt die Konzeption und Umsetzung eines Projekts für Kinder, die den Kindergarten und die Grundschule in ihrem Wohngebiet besuchen.

Fördern

AutorIn: Christiane Siebers

Copyright: © Luchterhand 1999

Aufspieldatum: 30.11.2005

Zusammenfassung: "Fördern" bedeutet als Subjekt handeln auf der einen Seite - "gefördert werden" Adressat der Handlung und damit Objekt sein auf der anderen Seite. In der Art dieser Beziehung ist ein Ungleichgewicht, eine Einseitigkeit in der Richtung angelegt. (...) Je schwerer behindert ein Kind ist, desto weniger Möglichkeiten aber hat es, sich der Beeinflussung, der Hilfe oder Korrektur zu entziehen. Es ist im Setting der Fördersituation der erwachsenen Person ausgeliefert, an Ort und Zeit gebunden und kann sich allenfalls durch Rückzug oder Aggression unangemessenen Vorschlägen entziehen. (...) Beschrieben werden u. a. einige Grundsätze, die leiten können, in der Fördersituation einen Dialog mit dem Kind aufzubauen.

"Pädagogik in der Krise" - oder "das Kind als Person"

AutorIn: Gunter Funke

Copyright: © Gunter Funke 1997

Aufspieldatum: 30.11.2005

Das Kind im Spannungsfeld zwischen Eltern und Institution(en)

AutorIn: Max Friedrich

Copyright: © Max Friedrich 1997

Aufspieldatum: 30.11.2005

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation