Selbstbestimmung (209 Beiträge, Seite 12/21)

Über mein Selbstvertrauen und wie ich den Start in eine neue richtige Arbeitsstelle geschafft habe

AutorIn: Monika Rauchberger

Copyright: © Monika Rauchberger 2006

Aufspieldatum: 01.04.2009

Wibs Tipps zum Thema Arbeit für Menschen mit Lernschwierigkeiten

AutorIn: Wibs

Copyright: © Wibs 2006

Aufspieldatum: 01.04.2009

Meine Lebensgeschichte

AutorIn: Monika Rauchberger

Copyright: © Monika Rauchberger 2006

Aufspieldatum: 30.03.2009

Wie finden Sie Nacktfotos von behinderten Frauen?

AutorIn: Martina Puschke

Copyright: © Verein Weibernetz e.V. 2003

Aufspieldatum: 30.03.2009

Zu notwendigen Änderungen in der Hilfe für behinderte Menschen

AutorIn: Volker Schönwiese

Copyright: © Volker Schönwiese 2009

Aufspieldatum: 30.03.2009

Meine letzte Zeit in der Werkstatt

AutorIn: Monika Rauchberger

Copyright: © Monika Rauchberger 2006

Aufspieldatum: 30.03.2009

"You need to talk to people themselves"

Selbstbestimmung und Selbstvertretung von Menschen mit Lernschwierigkeiten

AutorIn: Doris Hagleitner

Copyright: © Doris Hagleitner 2008

Aufspieldatum: 17.03.2009

Unterstützende Assistenz und Selbstbestimmung für Menschen die unter schwierigsten Bedingungen leben

AutorIn: Gertrud Köck

Copyright: © Gertrud Köck 2005

Aufspieldatum: 17.09.2008

Lebensqualität von Menschen mit schweren Behinderungen Forschungsmethodischer Zugang und Forschungsergebnisse

AutorIn: Monika Seifert

Copyright: © Monika Seifert 2006

Aufspieldatum: 19.08.2008

Zusammenfassung: Das Konzept Lebensqualität gilt international als Schlüsselkonzept zur Untersuchung der Wirkungen von professioneller Unterstützung auf die Lebenslagen von Menschen mit Behinderung. Wesentlicher Bestandteil des Konzepts ist die Einschätzung der persönlichen Zufriedenheit mit den jeweils gegebenen Bedingungen durch die Nutzer/innen der Unterstützungsangebote selbst. Bei Menschen mit schweren Behinderungen, die sich nicht verbal artikulieren können, stellt sich die Frage des forschungsmethodischen Zugangs zu ihrer subjektiven Perspektive. Dieser Problematik wird am Beispiel einer qualitativen Studie zur Lebensqualität von Menschen schweren Behinderungen in Wohneinrichtungen nachgegangen. Ausgangspunkt der Studie sind sozialpolitische Entwicklungen, die erhebliche Auswirkungen auf die Lebenssituation dieses Personenkreises haben.

Selbstverletzende Tätigkeit bei geistig behinderten Menschen - im institutionellen Kontext

AutorIn: Stefan Jürgens

Copyright: © Stefan Jürgens2004

Aufspieldatum: 10.06.2008

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation