Migration (11 Beiträge, Seite 1/2)

Behindert, weiblich, migriert – Aspekte mehrdimensionaler Benachteiligung

AutorInnen: Swantje Köbsell, Lisa Pfahl

Copyright: © Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft 2015

Aufspieldatum: 19.01.2016

Rassismusforschung trifft auf Disability Studies

Zur Konstruktion und Marginalisierung von „Fremdheit“ und „Behinderung“ als Andere

AutorIn: Iman Attia

Copyright: Iman Attia 2013

Aufspieldatum: 20.05.2015

Inklusion von Menschen mit Migrations-Hintergrund

AutorInnen: Yasemin Karakaşoğlu, Donja Amirpur

Copyright: © Lebenshilfe-Verlag Marburg 2013

Aufspieldatum: 17.12.2014

Inklusion – Integration - Verschiedenheit

AutorIn: Rudolf Leiprecht

Copyright: © Lebenshilfe-Verlag Marburg 2013

Aufspieldatum: 15.12.2014

Inklusive Pädagogik und Intersektionalitäts-Forschung

AutorIn: Ulrike Schildmann

Copyright: © Lebenshilfe-Verlag Marburg 2013

Aufspieldatum: 15.12.2014

Kinder in Armut als Herausforderung für eine inklusive Perspektive

AutorIn: Hans Weiß

Copyright: © Hans Weiß 2010

Aufspieldatum: 02.09.2014

Inklusion als Herausforderung für die Migrationspädagogik - und umgekehrt

AutorIn: Clemens Dannenbeck

Copyright: © Clemens Dannenbeck 2011

Aufspieldatum: 08.05.2012

Zusammenfassung: Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung spricht von einem Recht auf Inklusion. Gemeint ist damit das Recht aller Menschen auf volle gesellschaftliche Teilhabe, ungeachtet ihrer sozialen und kulturellen Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer körperlichen Fähigkeiten. Die Umsetzung der UN-Konvention wird Folgen haben - zum Beispiel für das Bildungssystem. Eine an Inklusion orientierte Pädagogik zielt nicht in erster Linie auf die Vermittlung kulturellen Wissens als Voraussetzung für gelingende interkulturelle Begegnungen. Vielmehr geht es um die Entwicklung einer pädagogischen Praxis, in der alle Menschen willkommen sind - nicht trotz, sondern wegen der Vielfalt, die sie repräsentieren. Welche pädagogischen Herausforderungen ergeben sich aus der Sicht des Inklusionsgedankens in einer ethnisch heterogenen Gesellschaft? Im Lichte von Inklusion stehen nicht nur Allgemeine Pädagogik und Sonderpädagogik, sondern auch die Praxis Interkultureller Pädagogik und nicht zuletzt die Bedeutung kultureller Differenz selbst zur Debatte.Kurzform (leichte Sprache)In letzter Zeit wird immer häufiger von Inklusion gesprochen. Was ist damit gemeint? Alle Menschen müssen die Möglichkeit der vollen gesellschaftlichen Teilhabe haben.Aber schon ein Blick in die Schulen zeigt, dass das nicht so ist. Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen aus ärmeren Familien und Menschen mit Behinderungen haben schlechte Bildungschancen. Wie sieht eine Pädagogik der Vielfalt aus, die daran etwas ändern möchte? Was muss sich bildungspolitisch ändern, damit Inklusion vorangebracht wird?

Flucht - Migration - Illegalisierung

Migrations- und Fluchterfahrungen von Frauen unter Bedingungen aufenthaltsrechtlicher Unsicherheit und Prekarisierung

AutorIn: Kerstin Hazibar

Copyright: © Kerstin Hazibar 2009

Aufspieldatum: 24.04.2012

Recht auf Bildung für alle Kinder

AutorIn: Hendrik Cremer

Copyright: © Deutsches Institut für Menschenrechte 2010

Aufspieldatum: 13.02.2012

Informationen und Anregungen zur Umsetzung des Unterrichtsprinzips "Interkulturelles Lernen"

Ein Handbuch für den Bereich allgemeinbildende Pflichtschulen und allgemeinbildende höhere Schulen

AutorInnen: Mikael Luciak, Susanne Binder

Copyright: © ASSA 2010

Aufspieldatum: 13.01.2011

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation