Kinderhort (7 Beiträge)

Partecipazione, progettazione, cento linguaggi

Der reggianische Ansatz im Elementarbereich

AutorIn: Michael Göhlich

Copyright: © Michael Göhlich 1998

Aufspieldatum: 05.08.2010

Zusammenfassung: Am nächsten Tag stellen die Kinder fest, daß der Schattenvogel wieder in der gleichen Spur entlang fliegt. Sie merken, daß es mit der Sonne zusammenhängt. Die Kinder haben ihre eigenen Gedanken dazu: Die Sonne scheint auf den Vogel, weil der Schatten des Vogels diese Straße kennt, wie wir unseren Weg nach Hause kennen. Der Kindergarten - als System von Kommunikation, Beziehung, Bewegung, in das soziale System des Gebietes integriert - soll einen intensiven dynamischen Austausch zwischen Kind, Erzieher, Eltern verwirklichen.

Betreuungsqualität in Kindergärten und Kindertageseinrichtungen

- Fragen, Antworten und weiße Flecken -

AutorIn: Maria Kron

Copyright: © Si:So - Siegen:Sozial 1999

Aufspieldatum: 25.05.2010

Mit unterschiedlicher Geschwindigkeit auf dem Weg zu pädagogischer Professionalität und Qualität

Kindertageseinrichtungen für Kinder mit und ohne Behinderung

AutorIn: Maria Kron

Copyright: © KiTa 1999

Aufspieldatum: 31.10.2006

Kinderkrippe, Tagesmutter, Krabbelgruppe und Co.

AutorIn: Mona Meister

Copyright: © Luchterhand 1998

Aufspieldatum: 18.08.2006

Zusammenfassung: Über die Schwierigkeiten Tagesmütter, Kinderkrippen oder Krabbelgruppen zu finden, die für Kinder mit Behinderungen überhaupt in Frage kommen. Tatsache ist, es gibt fast keine Angebote für berufstätige Mütter von Kindern mit Behinderungen. Die Autorin schreibt über ihre persönlichen Erfahrungen und ihren persönlichen Einsatz. Darüber hinaus erinnern sich Ronja (10) und Moritz (12) an das Kinderhaus Knickweg.

Internet-Ausgabe der Zeitschrift Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft Ausgabe 1 / 98

AutorIn: Verein "1% für behinderte Kinder und Jugendliche"

Copyright: © Verein "1% für behinderte Kinder und Jugendliche" 1998

Aufspieldatum: 03.07.2006

Zusammenfassung: Internet-Ausgabe der Zeitschrift Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft; Ausgabe 1/98; Die Zeitschrift enthält viele wichtige Informationen und Beiträge. Die Internet-Version von

Behinderte Kinder in Kindertagesstätten

Wie steht es mit der Entwicklung von Integrationsplätzen in den Institutionen Krippe, Kindergarten, Hort? Welche Qualität braucht Integration

AutorIn: Gisela Dittrich

Copyright: © Luchterhand 1998

Aufspieldatum: 30.11.2005

Zusammenfassung: Um Prozesse der Integration zu schaffen, bedarf es, abgesehen von den notwendigen verbesserten Rahmenbedingungen, wie kleinerer Gruppen und eine Aufstockung von Personalkapazitäten, inhaltlicher pädagogischer Vorraussetzungen, die für den Regelkindergarten als nicht selbstverständlich vorrausgesetzt werden können. Meine Überlegungen zur Qualität von Integrationsprozessen beziehen sich auf Integrationsgruppen wie auf die Aufnahme behinderter Kinder im Rahmender Einzelintegration.

Ökonomisierung und Qualitätsentwicklung

Herausforderungen für Kindertageseinrichtungen zur Betreuung von Kindern mit und ohne Behinderung.

AutorIn: Maria Kron

Copyright: © Maria Kron 1999

Aufspieldatum: 09.03.2005

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation