Kerstin Ziemen (5 Beiträge)

Reflexive Didaktik - Annäherung an eine Schule für alle

AutorIn: Kerstin Ziemen

Copyright: © Kerstin Ziemen 2008

Aufspieldatum: 17.03.2009

Anerkennung und Aneignung

Grundlegende Kategorien einer Behindertenpädagogik/Integrativen Pädagogik

AutorIn: Kerstin Ziemen

Copyright: © Kerstin Ziemen 2002

Aufspieldatum: 31.07.2007

Zusammenfassung: Pädagogisches als Feld der Anerkennung schafft die Voraussetzung für die Aneignung kultureller und sozialer Güter. Dass Aneigung durch die Bedingung von Isolation bei Behinderung erschwert wird, ist unbestritten. Die Pädagogik löst das Problem jedoch nicht damit, Bildungsinhalte vorzuenthalten, zu parzellieren oder extrem zu reduzieren. Die Aufgabe der Schule besteht nicht darin, sich dem Defekt anzupassen, sondern ihn zu überwinden (vgl. Wygotski 2001, 133). So plädiert Wygotski für eine polytechnische Erziehung so dem geistig behinderten Kind eine wissenschaftliche Weltanschauung zu geben, ihm die Verbindungen zwischen den grundlegenden Lebenserscheinungen transparent zu machen, ihm Verbindungen nicht anschaulichen Charakters zu eröffnen, eine wissenschaftliche Einstellung auf seine gesamte Zukunft zu entwickeln...(Wygotski 2001, 133f.). Die damit verbundene Frage, wie Bildungsinhalte für alle Kinder und Jugendlichen aneigenbar werden können, bedarf der weiteren Forschung. Eines scheint jedoch unbestritten, dass Anerkennung dafür eine Basis bildet.

Anerkennung - Selbstbestimmung - Gleichstellung

Auf dem Weg zu Integration/Inklusion

AutorIn: Kerstin Ziemen

Copyright: © Kerstin Ziemen 2003

Aufspieldatum: 21.08.2006

Das integrative Feld - ein Feld der Anerkennung?!

AutorIn: Kerstin Ziemen

Copyright: © Kerstin Ziemen 2002

Aufspieldatum: 29.03.2006

Inklusion

Herausforderung an Schule, Gemeinschaft und Gesellschaft

AutorIn: Kerstin Ziemen

Copyright: © Kerstin Ziemen 2004

Aufspieldatum: 02.02.2005

Zusammenfassung:  

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation