Körperverletzungen

Körperliche / Physische Gewaltformen

„Andere stahren mich an und fangen zu lachen und zu attraktieren (attackieren) und das schmerzt zimlich“ (GIESLER 2002)

Auf der anderen Seite war ich natürlich Weltmeisterin im Vertuschen der körperlichen Züchtigung. Wir haben im Turnunterricht dicke Strumpfhosen anziehen müssen, von der Mutter aufgetragen, dass man die Striemen nicht sieht vom Ledergürtel. Weil man auch gemerkt hat, das ist nicht normal.“ (ANONYM, SCHACHNER 2014)

Ein wichtiger Indikator für physische Gewalt ist die Verzögerung zwischen dem Zeitpunkt der Verletzung und der Inanspruchnahme ärztlicher Hilfe. Weitere Anhaltspunkte sind Verletzungsbilder, die mit der geschilderten Ursache nicht übereinstimmen sowie ein unterschiedliches Alter der einzelnen Verletzungen.

Indikatoren

  • Verschieden große Hämatome unterschiedlichen Alters, vorwiegend an den Extremitäten, „Fingerabdrücke“, Schwellungen im Bereich des Kopfs
  • Schnittwunden und entsprechende Narben
  • Striemen an den Extremitäten, die auf Fixierung hinweisen
  • Kratzer, blutende Kopfhaut durch ausgerissene Haare
  • Unversorgte Wunden
  • Verbrennungen, zum Beispiel durch Zigaretten
  • Vergiftungsanzeichen: Orientierungsprobleme, Magen- und Darmkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen
  • Frakturen
  • Verstauchungen, Zerrungen
  • Verletzungen mit unklarer Ursache
  • Große Zeitspanne zwischen Verletzung und ärztlicher Behandlung
  • Ängstlichkeit, Schreckhaftigkeit, Misstrauen
  • Gewichtsverlust, körperliche Schwäche können auf Mangelernährung hinweisen
  • Flüssigkeitsmangel, der sich am Zustand der Haut zeigen kann oder auch für Verwirrtheitszustände sorgt
  • Druckstellen, Rötungen, und Kontrakturen
    (FITZSIMONS 2009, S. 43)

„Die Betreuerin, die war ja richtig der Wahnsinn, dort die. Da ist mir auch der nackte Hintern geschlagen worden und ich meine, man ist ja recht schnell frech. (…) Kalt geduscht haben sie dort. Das war einfach. Wenn du nicht gespurt hast, bist du kalt geduscht worden und dann haben sie dich zu zweit in die Dusche gezerrt und dann haben sie dich kalt geduscht. Ja, das ist mir oft passiert.“ (ANONYM, KREMSNER 2014)

Quellen und weiterführende Literatur


zurück zu
Übersicht: Indikatoren für Gewalterfahrungen

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation