Der Behinderten-Anwalt

AutorIn: Wibs
Schlagwörter: Beratung, Recht, Gleichberechtigung
Textsorte: Artikel
Copyright: © Wibs 2011

Information zu diesem Text (von bidok)

Diesen Text haben wir aus einem Newsletter von Wibs.

Ein Newsletter ist eine Mail, die man an eine Gruppe von Menschen schickt.

Damit man sie über etwas Wichtiges informieren kann.

Dieser Newsletter ist vom September 2011.

Das Thema ist: Behinderten-Anwalt

Liebe Freundinnen, liebe Freunde! Sehr geehrte Damen und Herren!

Heute berichten wir Ihnen vom Behinderten-Anwalt.

Was tut der Behinderten-Anwalt?

Der Behinderten-Anwalt beratet Menschen mit Behinderungen.

Wer kann zum Behinderten-Anwalt gehen?

Alle Menschen mit Behinderungen, die benachteiligt werden.

Herr Buchinger ist der Behinderten-Anwalt.

Herr Buchinger macht jetzt für einige Zeit Pause als Behinderten-Anwalt.

Herr Buchinger macht eine Pause weil Herr Buchinger jetzt in Väter-Karenz ist.

Väter-Karenz heißt:

  • Herr Buchinger ist Vater geworden.

  • Herr Buchinger arbeitet für einige Zeit nicht als Behinderten-Anwalt.

Herr Buchinger ist von 1. September 2011 bis 31. Jänner 2012 in Väter-Karenz.

In dieser Zeit gibt es eine Vertretung.

Die Vertretung heißt:

Hansjörg Hofer

Hansjörg Hofer will sich auch für uns Menschen mit Lernschwierigkeiten einsetzen.

Hier können Sie den Behinderten-Anwalt erreichen:

Telefon-Nummer:

0800 80 80 16

Diese Telefon-Nummer kostete kein Geld.

Das ist die E-Mail Adresse vom Behinderten-Anwalt:

office@behindertenanwalt.gv.at

Das ist die Post-Adresse vom Behinderten-Anwalt:

Behindertenanwaltschaft

Babenbergerstraße 5/4

1010 Wien

Mit freundlichen Grüßen

Wibs

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Quelle:

Original: http://www.selbstbestimmt-leben.net/wibs/?site=156

bidok - Internetvolltextbibliothek. Wiederveröffentlichung im Internet.

Stand: 04.10.2011

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation