Selbstbestimmt Leben (161 Beiträge, Seite 12/17)

Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft

Internet-Ausgabe der Zeitschrift

AutorIn: Verein "1% für behinderte Kinder und Jugendliche"

Copyright: © Verein "1% für behinderte Kinder und Jugendliche"

Aufspieldatum: 12.09.2006

Vaterschaft, Erziehung und Alltagserleben von Vätern mit Behinderung

Eine empirische Studie zur Lebenssituation behinderter Väter auf der Grundlage von Interviews

AutorIn: Birgit Behrisch

Copyright: © Birgit Behrisch 2005

Aufspieldatum: 07.09.2006

Selbstbestimmt Leben und berufliche Teilhabe

Vortrag auf der Jahrestagung der BAG Unterstützte Beschäftigung am 28. 11. 2002

AutorIn: Barbara Vieweg

Copyright: © Barbara Vieweg 2003

Aufspieldatum: 23.08.2006

Selbstbestimmung und Teilhabe am Arbeitsleben

Aktueller Stand, Zukunftsperspektiven, Innovative Modelle

AutorIn: Rolf Behncke

Copyright: © Rolf Behncke 2003

Aufspieldatum: 22.08.2006

Emanzipation der Menschen mit Down-Syndrom

AutorInnen: Ines Boban, Andreas Hinz

Copyright: © Ines Boban, Andreas Hinz 2003

Aufspieldatum: 21.08.2006

Zusammenfassung: Emanzipation wird in den westlichen Gesellschaften vor allem als Frage der Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frauen gegenüber Männern gesehen. Ausgehend von der Bedeutung unterschiedlicher Sichtweisen auf Menschen mit Down-Syndrom (vgl. BOBAN & HINZ 1997) wenden wir uns der Frage zu, wie es um ihre Gleichstellung bestellt ist, welche - häufig behindernde - Rolle Pädagogik und andere Fachdisziplinen dabei spielen und wie eine Entwicklung in Richtung auf Emanzipation der Menschen mit Down-Syndrom unterstützt werden kann.

Children and Youths with Handicaps and their Parents

The Dynamics of Self-organization and Professional Forms of Help

AutorIn: Volker Schönwiese

Copyright: © Volker Schönwiese 1994

Aufspieldatum: 21.08.2006

Anerkennung - Selbstbestimmung - Gleichstellung

Auf dem Weg zu Integration/Inklusion

AutorIn: Kerstin Ziemen

Copyright: © Kerstin Ziemen 2003

Aufspieldatum: 21.08.2006

Die Bedeutung der Bioethik für Frauen mit Behinderung

AutorIn: Theresia Haidlmayr

Copyright: © Theresia Haidlmayr, 1997

Aufspieldatum: 18.08.2006

Zusammenfassung: : Selbstbestimmung ist nur eine Worthülse. Behinderte Frauen haben grundsätzlich noch immer ein Gebärverbot, im günstigsten Fall eine Gebärduldung. Das zeigt sich meist schon beim ersten Besuch im Gynäkologenzimmer. Während einer nichtbehinderten Frau gratuliert wird, weil sie schwanger ist, stößt dies bei einer behinderten Frau noch immer auf Entsetzen. Statt "Gratuliere, Sie werden Mutter", heißt es "Um Gottes Willen, Sie sind ja schwanger".

Die Self-Advocacy Bewegung

Empowerment-Bewegungen machen mobil (II)

AutorIn: Georg Theunissen

Copyright: © Georg Theunissen 2001

Aufspieldatum: 17.08.2006

Persönliche Zukunftsplanung

Konzept und kreative Methoden zur individuellen Lebens(stil)planung und / oder Berufswegplanung

AutorIn: Carolin Emrich

Copyright: © Carolin Emirch 2004

Aufspieldatum: 16.08.2006

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation