Theoretische Grundlagen (302 Beiträge, Seite 29/31)

Utopien bewohnbar machen

Der Aufstieg vom Abstrakten zum Konkreten

AutorIn: Josef Fragner

Copyright: © Josef Fragner 2000

Aufspieldatum: 11.07.2005

Eine persönliche Rückschau

auf mehr als 30 Jahre erlebte und gelebte Sonderpädagogik

AutorIn: Dieter Fischer

Copyright: © Dieter Fischer 2000

Aufspieldatum: 05.07.2005

Zusammenfassung: Ein Geburtstagsgruß, der das Geburtstagskind selbst zu Wort kommen lässt, mag im ersten Moment ungewöhnlich erscheinen. Im zweiten Moment aber bietet sich den Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, einen sehr persönlichen Einblick in die heil- und sonderpädagogischen Erfahrungen wie Beweggründe von Dieter Fischer zu gewinnen. Umso mehr freue ich mich, dass seine Gedanken in dieser Ausgabe einen guten Platz gefunden haben. (Thomas Müller)

Von der moralisch-pädagogischen Urszene zur Gerechtigkeit

AutorIn: Josef Fragner

Copyright: © Josef Fragner 2000

Aufspieldatum: 05.07.2005

Zusammenfassung: Das Wissensmeer in der Sonderpädagogik steigt ständig an. Dabei stellt sich die Frage, ob durch den Zuwachs von Wissen auch das Verstehen wächst. Die Gefahr der Gewissheit geht oft einher mit Gleichgültigkeit.Dies begünstigt die Mythen der Moderne - Humangenetik, Gentechnologie, "Euthanasie" und individuelles Glück.Wie gewinnen wir eine ethische Dimension, die vom Mitsein zum Fürsein kommt und ist diese Dimension die Keimzelle für eine gerechte Gesellschaft? Jedenfalls müssen wir wieder einen kritischen öffentlichen Diskurs führen.

Die politischen Konsequenzen der Identifikation mit dem Aggressor

Das Bedürfnis, bestrafen zu müssen Dieser Artikel basiert auf "Der Fremde in uns" von Arno Gruen, erscheint Herbst 2000 bei Klett-Cotta, Stuttgart.

AutorIn: Arno Gruen

Copyright: © Arno Gruen 2000

Aufspieldatum: 05.07.2005

Zusammenfassung: Eine Identität, die auf Identifikation mit Autorität basiert, hat nichts mit Eigenständigkeit zu tun. Mit solch einer Entwicklung kommt es dazu, dass aus menschlicher Identität eine Attrappe wird, die zwar die Sprache des Menschseins nachahmt, das Herz des Menschen aber verrät. Solch eine Entwicklung hat politische Konsequenzen, die zur freiwilligen Knechtschaft und das Bestrafen anderer führen.

Vom geistig Behinderten zum "psychiatrischen Pflegefall"

Lebensgeschichten und Lebensbedingungen hospitalisierter Behinderter

AutorIn: Angelika S. Laburda

Copyright: © Jugend und Volk 1982

Aufspieldatum: 28.06.2005

Mitten in der Gesellschaft leben lernen

Erfahrungsbericht der Integrierten Wohngemeinschaft für lern- bzw. geistig Behinderte und Nichtbehinderte in Linz

AutorIn: Johannes Neuhauser

Copyright: © Jugend und Volk 1982

Aufspieldatum: 27.06.2005

Zusammenfassung: Den nachfolgenden Bericht widme ich meinem Freund Klaus Maier, seiner Frau Ann und ihren Kindern - ihnen, die schon vor einigen Jahren auf einem Bauernhof mit Behinderten und Nichtbehinderten zusammengelebt haben.

Die Berufseingliederung lernbehinderter Sonderschüler

AutorIn: Helga Wimmer

Copyright: © Jugend und Volk 1982

Aufspieldatum: 21.06.2005

Neuere Erkenntnisse zur Sprachentwicklung auf dem Hintergrund von Forschungen über Neurobiologie und frühe Kindheit

Mögliche Folgen für eine bilinguale Erziehung.

AutorIn: Hans von Lüpke

Copyright: © Hans von Lüpke 2003

Aufspieldatum: 05.04.2005

Zusammenfassung:  

Berufliche Integration ohne Emanzipation ist ein Mißverständnis

AutorIn: Reinhard Burtscher

Copyright: © Reinhard Burtscher 1998

Aufspieldatum: 30.03.2005

Konsequenzen des Milani-Konzeptes für die heutige interdisziplinäre Betreuung von Kindern mit Entwicklungsstörungen

AutorIn: Hans-Michael Straßburg

Copyright: © Hans-Michael Straßburg 1996

Aufspieldatum: 24.03.2005

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation