Lebensraum (88 Beiträge, Seite 9/9)

Löst die Anstalten auf!

AutorIn: Heike Kühn

Copyright: © Dr. med. Mabuse 1987

Aufspieldatum: 12.12.2005

Auf dem Weg zur heimlosen Gesellschaft

AutorIn: Klaus Dörner

Copyright: © Klaus Dörner 2003

Aufspieldatum: 04.11.2005

Zusammenfassung:  

Vorwort - Bewegung statt Fitness

AutorIn: Josef Fragner

Copyright: © Josef Fragner 2001

Aufspieldatum: 13.09.2005

Integratives Wohnen

AutorIn: Gabi Prasek

Copyright: © Gabi Prasek 2004

Aufspieldatum: 29.08.2005

Zusammenfassung:  

'Geistige Behinderung' und die Gestaltung integrativer Lebensbereiche - Überlegungen zu Erfahrungen und Perspektiven

AutorIn: Andreas Hinz

Copyright: © Andreas Hinz 1996

Aufspieldatum: 29.08.2005

Zusammenfassung: Im folgenden sollen einige Lebensbereiche - Kindergarten und Schule, Arbeit, Wohnen sowie Freizeit - betrachtet werden unter dem Blickwinkel, wie dort ein dialektisches Verständnis von Gleichheit und Verschiedenheit zur Geltung gebracht worden ist oder werden kann. Für die integrative Gestaltung von Lebensräumen ist nicht gezielte Förderung, sondern pädagogische Begleitung gefragt. Wir als PädagogInnen sind aufgefordert, in den Dialog einzutreten. Nicht unser Denken und Arbeiten für, sondern das gemeinsame Reflektieren mit anderen ist eine wichtige, sogar zukunftsweisende Qualifikation. Weiters wird die integrative Qualität in der Interaktion und die integrative Qualität von Diagnostik anhand von praktischen Beispielen aufgezeigt. Die folgenden Ausführungen gliedern sich in vier Abschnitte: Zunächst wird die Frage nach dem Verständnis von 'Geistiger Behinderung' und daraus ableitbaren Horizonten für die Gestaltung von Lebensbereichen gestellt. Welche Entwicklungen und zukünftigen Perspektiven sich unter einem solchen integrativen Blickwinkel aufzeigen lassen, beleuchtet der zweite Abschnitt. Dem folgen Anmerkungen zur Bedeutung für die pädagogische Praxis in Interaktion und Diagnostik. Am Ende des Aufsatzes stehen einige Schlußrezepte.

Perspektiven eines nicht-alltäglichen Zusammenlebens oder »Es gibt kein richtiges Leben im falschen« (Adorno)

AutorIn: Jo Jerg

Copyright: © Luchterhand 1999

Aufspieldatum: 28.06.2005

Vom geistig Behinderten zum "psychiatrischen Pflegefall"

Lebensgeschichten und Lebensbedingungen hospitalisierter Behinderter

AutorIn: Angelika S. Laburda

Copyright: © Jugend und Volk 1982

Aufspieldatum: 28.06.2005

Mitten in der Gesellschaft leben lernen

Erfahrungsbericht der Integrierten Wohngemeinschaft für lern- bzw. geistig Behinderte und Nichtbehinderte in Linz

AutorIn: Johannes Neuhauser

Copyright: © Jugend und Volk 1982

Aufspieldatum: 27.06.2005

Zusammenfassung: Den nachfolgenden Bericht widme ich meinem Freund Klaus Maier, seiner Frau Ann und ihren Kindern - ihnen, die schon vor einigen Jahren auf einem Bauernhof mit Behinderten und Nichtbehinderten zusammengelebt haben.

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation