Begleitung (49 Beiträge, Seite 1/5)

Nähe, Zärtlichkeit und Gewalt als Grenzüberschreitung

in der heilpädagogischen Arbeit mit hilfsbedürftigen Menschen

AutorIn: Dieter Fischer

Copyright: © Dieter Fischer 2011

Aufspieldatum: 31.03.2016

Stigmatisierung forensisch-psychiatrischer KlientInnen

Handlungsempfehlungen für die praktische klinische soziale Arbeit

AutorIn: Teresa Santer

Copyright: © Teresa Santer 2014

Aufspieldatum: 01.12.2015

Zwischen Begleiten und Entgleiten

Vom Wagnis mit verhaltensauffälligen Schülern zu scheitern

AutorIn: Thomas Müller

Copyright: Behinderte Menschen 2009

Aufspieldatum: 04.02.2015

Evaluierung der Ausbildung zur Fach-SozialhelferIn IBB - „Integrative Behindertenbegleitung“

„Wir sind alle verschieden und individuell und trotzdem gleich!“

AutorIn: Margret Steixner

Copyright: © Margret Steixner 2014

Aufspieldatum: 13.01.2015

Lebensweltorientierte Soziale Arbeit bei "Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten"

Eine pädagogische Konzeption und ihre Umsetzung am Beispiel des Aufbauwerk der Jugend

AutorIn: Stephanie Baumgartl

Copyright: © Baumgartl Stephanie 2012

Aufspieldatum: 16.10.2013

Die steirische Arbeitsassistenz

"Leistungsspektrum und Erfolge"

AutorInnen: Silvia Paierl, Eva-Christina Seiler

Copyright: © Institut für Arbeitsmarktbetreuung und -forschung 2008

Aufspieldatum: 16.10.2013

Das fragile Gebäude der Selbstbestimmung

Ein Plädoyer für weniger Lösungen und mehr Ambivalenzen zur Stärkung des Leitziels der Selbstbestimmung in der Begleitung von Menschen mit Behinderung

AutorIn: Livia Heinl

Copyright: © Livia Heinl 2012

Aufspieldatum: 29.05.2013

Zusammenfassung: Begleitung von Menschen mit sogenannter schwerer geistiger Behinderung in Einrichtungen scheint derzeit durchgängig unter dem Leitgedanken der Selbstbestimmung zu stehen. Dabei findet sie sich jedoch in dem Dilemma wieder, dass Fremdbestimmung nicht als schlichtes Gegenteil von Selbstbestimmung, sondern paradoxerweise bis zu einem gewissen Grad auch als unabkömmlicher Teil von Selbstbestimmung betrachtet werden muss. Begleitung kann nur unter dem Anspruch stehen, unangemessene Fremdbestimmung zu verhindern, jedoch ist in unzähligen Alltagssituationen in keinster Weise eindeutig bestimmbar, ob sie tatsächlich unangemessen ist oder doch eigentlich indirekt zu Selbstbestimmung beiträgt. Dies führt - so eine hier vertretene These - bei einem simplifizierenden Umgang mit praxisnahen Fragen in Bezug auf das Dilemma von Selbst- und Fremdbestimmung zu einer beliebig weit dehnbaren Blase, in der durch die oftmalige Unbestimmbarkeit von unangemessener Fremdbestimmung letztlich wieder beinahe jede Form von Fremdbestimmung möglich und legitimierbar wird. Daher gilt es, sich der Frage von Selbst- und Fremdbestimmung zu nähern ohne dabei zu versuchen, Unbestimmbares zu bestimmen. Zu diesem Zwecke wird versucht, mittels der Ambivalenzen und Dilemmata, in welchen sich Begleitung befindet, zu einer konsequent praxisnahen Darstellung von Selbstbestimmung zu kommen, die diese als unumstößliches Recht stärkt und verfestigt, dabei aber paradoxerweise dennoch die Unmöglichkeit der widerspruchsfreien Umsetzung dieser in sich integriert. Im Zuge dessen wird eine Etablierung von Konzeptionen "defizitbasierter" und "willkürlicher" Fremdbestimmung vorgeschlagen, um trotz der Unmöglichkeit der Bestimmung von Unangemessen-Sein potentiell unangemessene Fremdbestimmung greifbarer zu machen und ihre Zurückdrängung zu forcieren.

Frauen mit geistiger Behinderung begleiten, die sexuelle Missbrauchserfahrungen erlebten

AutorIn: Sabrina Eckl

Copyright: © Sabrina Eckl 2012

Aufspieldatum: 17.04.2013

Behindert

Über die Enteignung von Körper und Bewußtsein

AutorIn: Ernst Klee

Copyright: © S. Fischer Verlag 1980

Aufspieldatum: 16.06.2010

Hilfe zur Selbständigkeit

Projekt mobile Ergotherapie, Wien

AutorIn: Ursula Stockert

Copyright: © Jugend und Volk 1982

Aufspieldatum: 16.06.2010

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation