International (73 Beiträge, Seite 5/8)

Menschenrechte und Schulintegration - Eine Annäherung

Ergänzt durch zwei persönliche Geschichten

AutorIn: Petra Flieger

Copyright: © Petra Flieger 1998

Aufspieldatum: 22.01.2007

Unterstützung für Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf beim Übergang von der Schule ins Berufsleben

Österreich im internationalen Vergleich

AutorIn: Gottfried Wetzel

Copyright: © Gottfried Wetzel 2002

Aufspieldatum: 17.01.2007

Zusammenfassung: Die Untersuchung erstreckte sich auf die Phase vor dem Schulende, die Übergangsphase und jene nach dem Schulaustritt, wobei die einschlägigen nationalstaatlichen Erfahrungen in den Bezugsrahmen der Europäischen Gemeinschaftsebene gestellt wurden. Es galt erprobte/bewährte spezifische oder allgemeine nationale Maßnahmen (in der diese Gruppe explizit angeführt ist) zur Verbesserung des Übertritts in das Erwerbsleben in exemplarisch ausgewählten Ländern herauszufinden. Als Vergleichsländer wurden dabei das Vereinigte Königreich, Dänemark, Schweden, die Niederlande und die USA herangezogen.

Selbstbestimmtes Leben

- Ein Erfahrungsbericht über die "Independent Living Centers" in den USA

AutorIn: Gottfried Wetzel

Copyright: © Gottfried Wetzel 1988

Aufspieldatum: 17.01.2007

Zusammenfassung: In diesem Text vergleicht der Autor zunächst die Independent Living Bewegung in Österreich und USA, wobei er vor allem auf die unterschiedlichen Startbedingungen nach dem 2. Weltkrieg eingeht. Im Anschluß beschreibt er den Paradigmenwechsel von "Rehabilitation" zu "Selbstbestimmtes Leben", der von den Konsumenten viel Eigenverantwortung verlangt.Die interne Struktur und die Arbeitsmethoden der "Centers for Independent Living" bilden den Kern dieses Artikels.

Demokratiepolitik und Integration

AutorIn: Gottfried Wetzel

Copyright: © Gottfried Wetzel

Aufspieldatum: 17.01.2007

Zusammenfassung: Integration von Minderheiten und Benachteiligten ist eine zentrale Aufgabe einer demokratischen Gesellschaft. Inwieweit die Gleichberechtigung aller erreicht wurde, kann als ein wesentlicher Maßstab für den Stand einer Demokratie betrachtet werden. Es wird insbesondere auf den mühsamen, 15-jährigen demokratischen Kampf von Eltern mit behinderten Kindern für einen gemeinsamen Unterricht mit nichtbehinderten Kindern und auf mögliche positive Auswirkungen eines "Antidiskriminierungsgesetzes" in Österreich eingegangen. (Gottfried Wetzel)

Schwerpunktthema: Unterstützte Beschäftigung in Deutschland und Europa

AutorIn: Stefan Doose

Copyright: © Stefan Doose 1999

Aufspieldatum: 17.10.2006

Übergang von der Schule ins Berufsleben

Probleme, Fragen und Optionen für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in 16 europäischen Ländern

AutorIn: European Agency

Copyright: © European Agency 2002

Aufspieldatum: 17.10.2006

Zusammenfassung: Das Thema "Übergang von der Schule ins Berufsleben" wurde von den Teilnehmerländern der Europäischen Agentur ausgewählt, weil es von großer Bedeutung ist und ein gemeinsames Interesse an den Problemen im Bereich der Ausbildung und Qualifizierung sowie der Beschäftigung von Personen mit sonderpädagogischem Förderbedarf besteht. Besonders hervorzuheben ist die direkte Beteiligung von Fachkräften an diesem Bericht, die auf diesem Gebiet praktisch tätig sind.

betrifft: integration 2/97

AutorInnen: René Schindler, Trixi Mlczoch, Franz-Joseph Huainigg, Heinz Gruber, Monika Haider

Copyright: © betrifft: integration 1997

Aufspieldatum: 22.08.2006

betrifft: integration 2/96

AutorInnen: Christine Haidvogel-Zöfing, Martin Hetzendorfer, Peter Böhm, Daniela Treiber, Volker Schönwiese, Ewald Feyerer

Copyright: © betrifft: integration 1996

Aufspieldatum: 18.08.2006

Die Self-Advocacy Bewegung

Empowerment-Bewegungen machen mobil (II)

AutorIn: Georg Theunissen

Copyright: © Georg Theunissen 2001

Aufspieldatum: 17.08.2006

Die Independent Living Bewegung

Empowerment-Bewegungen machen mobil (I)

AutorIn: Georg Theunissen

Copyright: © Georg Theunissen 2001

Aufspieldatum: 16.08.2006

Zusammenfassung: Der Begriff "Empowerment" steht für eine neue Philosophie des Helfens, zugleich gilt er aber auch als ein neues Programm; zudem wird er im reflexiven und transitiven Sinne benutzt (sich selbst befähigen und ermächtigen; aber auch jemanden dazu verhelfen, sich zu emanzipieren). Der Begriffsanteil "power" bezieht sich zum einen auf politische Macht, zum anderen wird er auch mit Stärke, Kompetenz und Alltagsbewältigung in Verbindung gebracht.

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation