Kultur (59 Beiträge, Seite 1/6)

Zwischen Blumen und Behinderung: Das Bildnis eines behinderten Mannes von Schloss Ambras

AutorIn: Hila Kohner

Copyright: © Hila Kohner 2017

Aufspieldatum: 23.11.2017

Between Flowers and Disability: A Portrait of a Disabled Man in Ambras Castle

AutorIn: Hila Kohner

Copyright: © Hila Kohner 2017

Aufspieldatum: 23.11.2017

Behinderung und Hochschule

Ungleichheits- und interdependenztheoretische Ansätze zur Erklärung von Exklusionspraxis

AutorInnen: Laura Dobusch, Johanna Hofbauer, Katharina Kreissl

Copyright: © Laura Dobusch; Johanna Hofbauer; Katharina Kreissl 2012

Aufspieldatum: 11.01.2017

Berühmte behinderte Frauen – Dorothea Buck - Künstlerin

AutorIn: Heike Oldenburg

Copyright: © Verein Weiberzeit e.V. 2012

Aufspieldatum: 03.10.2016

Bildungsgerechtigkeit zwischen Umverteilung, Anerkennung und Inklusion

AutorInnen: Volker Schönwiese, Sascha Plangger

Copyright: © Volker Schönwiese; Sascha Plangger 2013

Aufspieldatum: 29.08.2013

Maxie Wander

Buchschreiberin

AutorIn: Anneliese Mayer

Copyright: © Verein Weibernetz e.V. 2006

Aufspieldatum: 28.05.2013

Berühmte behinderte Frauen. Die Fotografin Margaret Bourke-White

AutorIn: Anneliese Mayer

Copyright: © Verein Weibernetz e.V. 2009

Aufspieldatum: 20.02.2013

Inklusion als Herausforderung für die Migrationspädagogik - und umgekehrt

AutorIn: Clemens Dannenbeck

Copyright: © Clemens Dannenbeck 2011

Aufspieldatum: 08.05.2012

Zusammenfassung: Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung spricht von einem Recht auf Inklusion. Gemeint ist damit das Recht aller Menschen auf volle gesellschaftliche Teilhabe, ungeachtet ihrer sozialen und kulturellen Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer körperlichen Fähigkeiten. Die Umsetzung der UN-Konvention wird Folgen haben - zum Beispiel für das Bildungssystem. Eine an Inklusion orientierte Pädagogik zielt nicht in erster Linie auf die Vermittlung kulturellen Wissens als Voraussetzung für gelingende interkulturelle Begegnungen. Vielmehr geht es um die Entwicklung einer pädagogischen Praxis, in der alle Menschen willkommen sind - nicht trotz, sondern wegen der Vielfalt, die sie repräsentieren. Welche pädagogischen Herausforderungen ergeben sich aus der Sicht des Inklusionsgedankens in einer ethnisch heterogenen Gesellschaft? Im Lichte von Inklusion stehen nicht nur Allgemeine Pädagogik und Sonderpädagogik, sondern auch die Praxis Interkultureller Pädagogik und nicht zuletzt die Bedeutung kultureller Differenz selbst zur Debatte.Kurzform (leichte Sprache)In letzter Zeit wird immer häufiger von Inklusion gesprochen. Was ist damit gemeint? Alle Menschen müssen die Möglichkeit der vollen gesellschaftlichen Teilhabe haben.Aber schon ein Blick in die Schulen zeigt, dass das nicht so ist. Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen aus ärmeren Familien und Menschen mit Behinderungen haben schlechte Bildungschancen. Wie sieht eine Pädagogik der Vielfalt aus, die daran etwas ändern möchte? Was muss sich bildungspolitisch ändern, damit Inklusion vorangebracht wird?

Perspektiven der Disability Studies

AutorIn: Volker Schönwiese

Copyright: © Volker Schönwiese 2005

Aufspieldatum: 06.12.2011

Das Bildnis eines behinderten Mannes

Kulturgeschichtliche Studie zu Behinderung und ihre Aktualität

AutorInnen: Volker Schönwiese, Christian Mürner

Copyright: Volker Schönwiese, Christian Mürner 2005

Aufspieldatum: 06.12.2011

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation