Entwicklung (128 Beiträge, Seite 8/13)

Die Eroberung des Kindes durch die Wissenschaft

Aus der Geschichte der Disziplinierung

AutorIn: Peter Gstettner

Copyright: © Peter Gstettner 1981

Aufspieldatum: 06.04.2006

Zusammenfassung:  

"Niemand darf in seiner Entwicklung behindert werden

von der integrativen zur inclusiven Pädagogik?"

AutorIn: Andreas Hinz

Copyright: © Andreas Hinz 1998

Aufspieldatum: 14.03.2006

Die Förderung von Autonomie unter den Bedingungen der Entwicklungsbeeinträchtigung

AutorIn: Ernst Berger

Copyright: © Ernst Berger 1998

Aufspieldatum: 09.03.2006

Differenz als Gewinn

AutorIn: Irene Demmer-Dieckmann

Copyright: © Irene Demmer-Dieckmann 2001

Aufspieldatum: 08.03.2006

Prinzipien einer inklusiven Pädagogik

AutorIn: Georg Feuser

Copyright: © Georg Feuser 2001

Aufspieldatum: 07.03.2006

Das Sorgenkind im ersten Lebensjahr.

Frühgeboren, entwicklungsverzögert, behindert - oder einfach anders? - Ein Ratgeber für Eltern

AutorIn: Monika Aly

Copyright: © 1999

Aufspieldatum: 28.02.2006

Entwicklung im Netzwerk

Systemisches Denken und professionsübergreifendes Handeln in der Entwicklungsförderung

AutorInnen: Hans von Lüpke, Reinhard Voß

Copyright: © Hans von Lüpke, Reinhard Voß 2000

Aufspieldatum: 22.02.2006

Music for Everyone

The challenge of people with special needs

AutorIn: Shirley Salmon

Copyright: © Shirley Salmon 1999

Aufspieldatum: 06.02.2006

Zusammenfassung: "Music for everyone" implies the right that we all should have: the right to participate in musical activities, to enjoy music. This right also extends to include music making in integrated (as opposed to segregated) groups in which a variety of abilities provides a broad basis for experience and learning. This lecture presents some thoughts and examples concerning music and movement for children and adults with disabilites. This approach always sees the individual as a whole person with many competences, who takes an active part in his/her own development in spite of any physical, mental, emotional or sensory disability. The individual person is challenged by his/her own disability. Our challenge as educators is first to consider the goals we are pursuing. On the one hand are the goals of leading to and learning music according to the possibilities of each individual. On the other hand are goals for individual personal development (e.g. physical, mental, emotional, social, perceptive) that are achieved or supported by the use of music and movment. In addition we are challenged in finding appropriate contents and methods to achieve these goals.

Entwicklung im Netzwerk

Systemisches Denken und professionsübergreifendes Handeln in der Entwicklungsförderung

AutorInnen: Hans von Lüpke, Reinhard Voß

Copyright: © Lüpke/Voß 1994

Aufspieldatum: 24.01.2006

Psychomotorik als heilpädagogisches Konzept der integrativen Pädagogik

AutorIn: Sabine Herm

Copyright: © Luchterhand 1998

Aufspieldatum: 23.01.2006

Zusammenfassung: Der psychomotorische Raum, die Haltung des Erwachsenen und die unterschiedlichen Angebote in der Psychomotorik-Gruppe beinhalten die drei wichtigsten Elemente meines Konzeptes. Ein ganz wichtiger Bereich für die Entwicklung stellt eine stabile Beziehung und die Erfahrung von Angenommen- und Willkommensein dar. Praktische Beispiele aus der Arbeit mit Kinder dienen zur Veranschaulichung. (Zusammenfassung von BIDOK, RB, 20. Jänner 99)

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation