Sexualität (65 Beiträge, Seite 7/7)

"Wie gut, daß ich nicht so aussehe!" - Behinderte Sexualität

Autor:in - Barbara Rohr

Copyright: © Barbara Rohr 1987

Aufspieldatum: 16.01.2006

Zusammenfassung: B. Rohr schreibt nicht über die Sexualität von behinderten Menschen, sondern sie schreibt über ihre eigene Sexualität als Frau. In der Auseinandersetzung mit dem eigenen - und von der Gesellschaft stark beeinflußten - Schönheitsideal werden ästhetische Normen hinterfragt. Die Darstellungsform in diesem Artikel wechselt zwischen dem Erzählen biographischer Einzelheiten und der Reflexion darüber.

SEXUALITÄT und BEHINDERUNG

Ein Gesprächsprotokoll über Emanzipation und sexuelle Erfahrungen einer Frau

Autor:innen - Christine Petioky, Kurt Schneider

Copyright: © Jugend und Volk 1982

Aufspieldatum: 16.01.2006

Behinderte Liebe

Wie l(i)ebe ich als behinderte Frau/behinderter Mann in dieser Gesellschaft?

Autor:in - Karl Finke

Copyright: © Karl Finke (Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen)1996

Aufspieldatum: 16.01.2006

Zusammenfassung: Die vorliegende Broschüre erschien in der

Ärztliche Sicht - "Zwangssterilisation"?

Autor:in - Ernst Berger

Copyright: © Ernst Berger 1998

Aufspieldatum: 13.01.2006

Zusammenfassung: Es gibt keine medizinische Notwendigkeiten, die für die Sterilisation sprechen. Die einzige Ausnahme liegt darin, wenn für die betroffene Frau absolute geburtshilfliche Kontraindikationen gegen eine Schwangerschaft / Geburt aus Gründen der Lebensgefahr bestehen. Sterilisation soll ohne und gegen den Willen der Betroffenen grundsätzlich nicht möglich sein. Zwei konkrete Biographien zeugen von einer anderen Praxis. Im Schlußteil beschreibt der Autor drei wesentliche Argumentationslinien im Vergleich von Gegenwart und Geschichte der Zwangssterilisation.

"Zwangssterilisation - Menschenrechtsverletzung oder medizinische Notwendigkeit"?

Autor:in - Theresia Haidlmayr

Copyright: © Theresia Haidlmayr 1997

Aufspieldatum: 12.09.2005

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation