UN-Konvention (168 Beiträge, Seite 17/17)

Menschenrechte für behinderte Frauen und Männer weltweit!

AutorIn: Martina Puschke

Copyright: © Verein Weibernetz e.V. 2004

Aufspieldatum: 12.07.2010

Endstation Sonderschule

AutorIn: Annett Mängel

Copyright: © Blätter für deutsche und internationale Politik 2009

Aufspieldatum: 12.07.2010

Zusammenfassung: Fast fünf Prozent aller Schülerinnen und Schüler werden in der Bundesrepublik in sogenannten Förderschulen anstatt in allgemeinbildenden Schulen unterrichtet. Dabei nimmt die seit Anfang des Jahres in Kraft getretene UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen die Bundesrepublik in die Pflicht, für eine inklusive Bildung Sorge zu tragen. Der nachfolgende Text stellt die derzeitige Situation dar und fordert einen grundlegenden Wandel hin zu einem inklusiven Schulsystem.

Die UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen

AutorIn: Sigrid Graumann

Copyright: © Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft 2008

Aufspieldatum: 12.07.2010

"Die Realität verlangt noch viele Anstrengungen"

Ein Bericht über die Europäische Konferenz zur Integration behinderter Menschen

AutorIn: Ute Mank

Copyright: © Ute Mank

Aufspieldatum: 12.07.2010

"Wir sind bekannt für gute Qualität und etwas höhere Preise"

Situation und Perspektiven von Menschen mit Behinderung in Kroatien - ein Reise- und Tagungsbericht

AutorIn: Ute Mank

Copyright: © Ute Mank 2007

Aufspieldatum: 12.07.2010

Inclusive Education in Finland: A thwarted development

AutorIn: Timo Saloviita

Copyright: © Timo Saloviita

Aufspieldatum: 12.04.2010

Zusammenfassung: This article reviews the development of special education in the Finnish comprehensive school from the sixties to the present time. A constant feature has been the continuing growth of special class placements. In 2008, upwards of 6.1% of the students in comprehensive schools were placed in special classes at least part-time. The legitimization of the separate special class system is strong. In opposition to inclusion, the official policy promotes early intervention as a main area of development in special education. There are no visible interest groups questioning this ongoing development. The high legitimacy and constant growth of segregated special education can be understood as a consequence of the individual funding model, teacher professionalism and the Finnish value system originating from the late modernisation of overall society.

Inklusion: eine Verpflichtung zum Systemwechsel - deutsche Schulverhältnisse auf dem Prüfstand des Völkerrechts

AutorIn: Brigitte Schumann

Copyright: © Brigitte Schumann 2009

Aufspieldatum: 12.04.2010

Zusammenfassung: Dass der Begriff der Inklusion die deutsche Öffentlichkeit im Zusammenhang mit der UN-Behindertenrechtskonvention so unvorbereitet angetroffen hat, wird als Versäumnis bundesdeutscher Politik kritisiert. Die Gleichsetzung von Integration und Inklusion im Sprachgebrauch der Politik wird als Versuch zurückgewiesen, die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen den defizitären deutschen Schulverhältnissen anzupassen. Dagegen erfordert die vollständige Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention die Abkehr von der Selektion und damit nicht mehr und nicht weniger als die Entscheidung für eine Schule für alle.

Wind gesät, Sturm geerntet

AutorInnen: Clemens Dannenbeck, Carmen Dorrance

Copyright: © Clemens Dannenbeck, Carmen Dorrance 2009

Aufspieldatum: 08.03.2010

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation