Sozialarbeit (11 Beiträge, Seite 1/2)

Vom Stellvertretermodell zur assistierten Selbstbestimmung

UN- Behindertenrechtskonvention als Herausforderung für die rechtliche Betreuung in Deutschland

AutorIn: Corinna Massow

Copyright: © Corinna Massow 2012

Aufspieldatum: 10.10.2013

Professionalisierung der Sozialen Arbeit in der Peer-Arbeit

AutorIn: David Sporschill

Copyright: © David Sporschill 2012

Aufspieldatum: 22.05.2013

Zusammenfassung: Diese Masterarbeit fragt nach der Professionalisierung der Sozialen Arbeit in der 'Peer-Arbeit'. 'Peer-Arbeit' bedeutet hier die Vermittlung von Dienstleistungen von und für Menschen mit Behinderungen bzw. von und für Frauen. Es wurden die Persönliche Assistenz von Selbstbestimmt Leben Innsbruck sowie das betreute Wohnen und die sozialpädagogische Wohngemeinschaft des DOWAS für Frauen analysiert. Diese Analyse zeigt einen Beratungsprozess und eine Abfolge von Entscheidungen und Vereinbarungen, die zu Dienstleistungsdreiecken führen. MitarbeiterInnen müssen unterschiedliche Interessen berücksichtigen und mit Macht umgehen. Somit geht Peer-Arbeit über die Beratung 'von Gleichen für Gleiche' eindeutig hinaus, was eine Professionalisierung in der Sozialen Arbeit nahelegt.

Armut und Fürsorge

Einführung in die Geschichte der Sozialen Arbeit

AutorIn: Bernhard Rathmayr

Copyright: © Bernhard Rathmayr 2012

Aufspieldatum: 15.05.2013

Selbstvertretung von Menschen mit Behinderungen im Kanton Zug

AutorInnen: Stephan Hüsler, Mariella Nuzzo, Fabienne Plattner, Aaron Rhyner, Robin Winiger

Copyright: © Stephan Hüsler, Mariella Nuzzo, Fabienne Plattner, Aaron Rhyner, Robin Winiger 2012

Aufspieldatum: 19.03.2013

Zusammenfassung: Selbstvertretung ist ein wichtiger Aspekt von Inklusion. Wie können sich auch Menschen mit Behinderungen erfolgreich in der Gesellschaft einbringen und vertreten? Wie können Professionelle der Sozialen Arbeit solche Prozesse initiieren? Im Auftrag von

Die UN-Behindertenrechtskonvention

AutorIn: Sascha Plangger

Copyright: © Sascha Plangger 2009

Aufspieldatum: 18.05.2011

Zusammenfassung: 2001 wurde die Initiative gestartet, eine eigene UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung zu verhandeln. Am 13.12.2006 fanden die Verhandlungen, unter Einbezug vieler Nichtregierungs- und Selbstvertretungsorganisationen, einen erfolgreichen Abschluss. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedete in New York, an ihrem Hauptsitz, das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderung. Vor etwas mehr als einem Jahr, am 26.09.2008, ist diese Behindertenrechtskonvention in Österreich, durch die Ratifizierung im Nationalrat, in Kraft getreten. Im folgenden Artikel möchte ich kurz die Tragweite und die Auswirkungen der Konvention skizzieren.

Unterstützung behinderter Menschen am allgemeinen Arbeitsmarkt im Ökonomisierungstrend

AutorInnen: Alexandra Kühn, Maike Rüter

Copyright: © Alexandra Kühn, Maike Rüter 2008

Aufspieldatum: 06.10.2010

Qualitätsmanagement in sozialen Handlungsfeldern - Überblick und aktueller Diskussionsstand

AutorIn: Peter Gerull

Copyright: © Luchterhand 1999

Aufspieldatum: 17.05.2010

Zusammenfassung: "Vorsicht!" warnen skeptische bis ablehnende Stimmen. Natürlich sei es notwendig und ehrenwert, Qualität auch in der Sozialen Arbeit zu verbessern; doch wird die Ökonomie als falsche Hoffnungsträgerin entlarvt, wird von des Kaisers neuen Kleidern gesprochen, von der naiven Managementfasziniertheit einer an strukturellem Technologiedefizit und Halbprofessionalität leidenden Branche. Unverhohlen wird bezweifelt, ob das "Vorbild Wirtschaft" tatsächlich die Menschen meine, wenn es Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit propagiert, statt buchstäblich nur das "Humankapital" im Auge zu haben.

Sozialarbeit für und mit Behinderten im Spannungsfeld von Institutionen und Gesetzen

AutorInnen: Michael Skocek, René Tischina

Copyright: © Jugend und Volk 1982

Aufspieldatum: 07.02.2006

Sozialarbeit mit Behinderten

Bezahlte Arbeit im öffentlichen Auftrag und meine Ansprüche an Sozialarbeit

AutorIn: Marlies Sutterlüty

Copyright: © Jugend und Volk 1982

Aufspieldatum: 30.08.2005

Die Methoden der Betriebswirtschaftslehre

- alles andere als eine Chance für die Soziale Arbeit

AutorIn: Jutta Hagen

Copyright: © Luchterhand 1999

Aufspieldatum: 30.08.2005

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation