Jugendliche (85 Beiträge, Seite 8/9)

Zur Pragmatik der Vision einer Schule für alle - Teil 1-3

Integrative Unterrichtsgestaltung im Spiegel von Theorie und Alltagspraxis am Beispiel der ersten Hauptschulintegrationsklassen in Vorarlberg

AutorIn: Claudia Niedermair

Copyright: © Claudia Niedermair 2002

Aufspieldatum: 22.08.2006

Zur Entwicklung der Überrepräsentanz von Migrantenjugendlichen an Sonderschulen in der BRD seit 1991

AutorInnen: Justin J.W. Powell, Sandra J. Wagner

Copyright: © Justin J.W. Powell, Sandra J. Wagner 2002

Aufspieldatum: 21.08.2006

"Ich möchte arbeiten"- Portraits von sechs Jugendlichen

AutorInnen: Claudia Niedermair, Elisabeth Tschann

Copyright: © Claudie Niedermair, Elisabeth Tschann 1999

Aufspieldatum: 17.08.2006

Zusammenfassung: "Ich möchte arbeiten." Diesen Wunsch formulierten die Jugendlichen mit schweren Behinderungen vor zwei Jahren - gegen Ende ihrer Schulzeit - genauso selbstverständlich wie ihre nichtbehinderten MitschülerInnen. Damit war der Auftrag an die Erwachsenen klar definiert. Mit sechs Portraits von Jugendlichen soll aufgezeigt werden, wie sich dieser Wunsch entwickelt hat, was realisiert werden konnte.

Soziale Integration durch Mentoren

Das Konzept des "Natural Support" als Aktivierung innerbetrieblicher Unterstützungsressourcen in der beruflichen Integration vom Menschen mit geistiger Behinderung

AutorIn: Dieter Schartmann

Copyright: © Dieter Schartmann 1995

Aufspieldatum: 03.07.2006

Zusammenfassung: Der vorliegende Beitrag möchte aktuelle Entwicklungen und Aspekte der beruflichen Integration geistig behinderter Menschen auf den ersten Arbeitsmark in den USA im Rahmen der Supported Employment Programme aufgreifen und verschiedene Konzeptionen des Supported Employment einführend vorstellen. Es wird gezeigt, daß die klassische "Job-Coach-Variante" in den USA immer mehr von einer neuen Form der Arbeitsbegleitung, nämlich der "natürlichen Unterstützung innerhalb des Betriebes", abgelöst wird. Dieses Modell wird in seinen Grundzügen vorgestellt und im weiteren Gedanken zur Förderung der sozialen Integration geistig behinderter Menschen in Betrieben des ersten Arbeitsmarktes erörtert.

Die Eroberung des Kindes durch die Wissenschaft

Aus der Geschichte der Disziplinierung

AutorIn: Peter Gstettner

Copyright: © Peter Gstettner 1981

Aufspieldatum: 06.04.2006

Zusammenfassung:  

Verein "AUTARK"

Arbeitsassistenz Kärnten und Integrationsfachdienst für berufslernbeeinträchtigte Jugendliche

AutorIn: Helga Fasching

Copyright: © Helga Fasching 2000

Aufspieldatum: 02.03.2006

Ablösungskrisen und die Stützung normaler Entwicklung bei behinderten Menschen

AutorIn: Ernst Berger

Copyright: © Ernst Berger 1994

Aufspieldatum: 18.01.2006

Zusammenfassung: Berger beschreibt zwei Kurzbiographien mit unterschiedlichem Verlauf. Bei beiden Lebensgeschichten wurden Krisenzeiten als zentrales Element von Entwicklung erkannt. Der Autor sieht die aktive Aneignung als Voraussetzung von Entwicklung und Persönlichkeitsentwicklung als Produkt der Auseinandersetzung mit der sozialen Umwelt. Weil die Mutter in vielen Fällen engste Beziehungsperson zum Kind ist, ist es wichtig, beidseitig die Autonomie von Mutter und Kind zu stützen.

Konzeptfragen im Bereich des § 35 a in Verbindung mit § 41 SGB VIII

AutorIn: Charlotte Köttgen

Copyright: © Luchterhand 1999

Aufspieldatum: 12.09.2005

Schule, Betriebe und Integration

Menschen mit geistiger Behinderung auf dem Weg in die Arbeitswelt

AutorInnen: Hartmut Schulze, Hartmut Sturm, Uta Glüsing, Frank Rogal, Monika Schlorf

Copyright: © Die Herausgeber 1997

Aufspieldatum: 23.08.2005

Menschen mit Behinderung in Kinder- und Jugendbüchern

AutorIn: Sven Nickel

Copyright: © Sven Nickel 1999, 2. aktualisierte Fassung 2000

Aufspieldatum: 17.08.2005

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation