Schwerstbehinderung (55 Beiträge, Seite 1/6)

Gemeinsame Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder im Kindertagesheim

Ein Zwischenbericht von Georg Feuser

AutorIn: Georg Feuser

Copyright: © Georg Feuser 1984/1987

Aufspieldatum: 12.09.2018

Arbeit möglich machen

Angebote schaffen für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

AutorIn: Helga Ringhof und Manfred Klingler

Copyright: © Helga Ringhof und Manfred Klingler

Aufspieldatum: 05.09.2018

Betriebspraktika als Dreh- und Angelpunkt beruflicher Qualifizierung – am Beispiel des IF 2 Saarbrücken

AutorIn: Jutta Kraß

Copyright: © Julius Klinkhardt 2004

Aufspieldatum: 15.06.2018

Wirtschaft inklusiv

Nachhaltige und systematische Sensibilisierung und Unterstützung von Arbeitgebern

AutorIn: Manfred Otto-Albrecht

Copyright: © Manfred Otto-Albrecht 2014

Aufspieldatum: 17.05.2018

Erwerbsarbeit mit Behinderungen

(mit einem Exkurs zum Persönlichen Budget)

AutorIn: Kirsten Puhr

Copyright: © Kirsten Puhr 2013

Aufspieldatum: 14.04.2017

Studie zur Arbeits- und Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen in der Landeshauptstadt München

Endbericht Teil 1: Arbeitssituation

AutorIn: Andreas Sagner

Copyright: © Landeshauptstadt München Sozialreferat 2014

Aufspieldatum: 21.12.2015

Schwere Behinderungen in der Schule

Unsere Fragen an die Erfahrung

AutorInnen: Nicola Cuomo, Jutta Schöler

Copyright: © Jutta Schöler 1989

Aufspieldatum: 19.04.2012

"Italienische Verhältnisse" Teil II

Menschen mit Behinderungen auf dem Weg von der Schule in die Arbeitswelt

AutorIn: Jutta Schöler

Copyright: © Jutta Schöler 1996

Aufspieldatum: 19.04.2012

Gemeinsam leben lernen

Behinderte und nichtbehinderte Kinder im integrierten Kindergarten

AutorIn: Judith Kessler

Copyright: © Jugend und Volk 1986

Aufspieldatum: 30.11.2010

Zusammenfassung: Seit Herbst 1978 gibt es in Innsbruck in der Sonnenburgstraße den ersten integrierten Kindergarten in Österreich, in dem behinderte und nichtbehinderte Kinder gemeinsam spielen, lernen, leben. Dieses gemeinsame Leben lernen der Kinder und Erwachsenen, das Geschehen im Kindergartenalltag, das oft wilde/lustige/innige/widersprüchliche Mit- und Durcheinander soll durch dieses Buch für andere nachvollziehbar werden. Behinderungen sollen als Teil eines neuen, gemeinsam erprobten Zusammenlebens in einem oft völlig neuen" sozialen Kleid" erkennbar werden. Die ersten Gruppenversuche, das Lernen von und mit schwerstbehinderten Kindern, aufgezeigt an konkreten Beispielen, die Schwierigkeiten mit verhaltensauffälligen Kindern im gemeinsamen Alltag und die Erfahrungen bezüglich des Stellenwertes und der Form der Therapie im Kindergarten sind die inhaltlichen Schwerpunkte rund um die Integration als gemeinsames Lernen. (aus dem Klappentext)

Arbeit und Begegnung

Möglichkeiten zur Teilhabe von Menschen mit schwerer geistiger Behinderung am Arbeitsleben

AutorIn: Klaus Kistner

Copyright: © Klaus Kistner 2008

Aufspieldatum: 09.09.2010

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation