Hilarion G. Petzold (2 Beiträge)

»Musisch-künstlerische« Heilpädagogik - auf dem Wege zu einer künstlerischen und wissenschaftlichen Disziplin

AutorIn: Hilarion G. Petzold

Copyright: © Hilarion G. Petzold 1994

Aufspieldatum: 20.04.2006

Zusammenfassung: "Die musisch-künstlerischen Orientierungen stehen oft genug auf dem Boden einer - zumindest impliziten - »Anthropologie des schöpferischen Menschen« (Orth, Petzold 1993), die die Chance hat, die fragmentierenden bzw. partikularisierenden Sichtweisen der traditionellen Heilpädagogik mit ihren Einseitigkeiten zu überwinden." ... Die Autorin spricht sich für verstärkte Forschung in diesem Bereich aus. Sie widerspricht dem Vorurteil, "daß Wissenschaft die Kunst einenge und behindere, wie umgekehrt mit gleicher Stereotypie propagiert wird, Kunst habe mit Wissenschaft nichts zu tun. Große Wissenschaft ist der Kunst durchaus verwandt - beides sind Formen schöpferischer Wirklichkeitsgestaltung, und beide bedürfen eines soliden Handwerkszeugs - der souveränen Beherrschung von »Instrumenten«".

Lebensgeschichten verstehen lernen heißt, sich selbst und andere verstehen lernen

Über Biographiearbeit, traumatische Belastungen und Neuorientierung

AutorIn: Hilarion G. Petzold

Copyright: © Hilarion G. Petzold 1999

Aufspieldatum: 18.01.2006

Zusammenfassung: Der Text spannt einen weiten Bogen ausgehend von der Psychologie der Lebensspanne über traumatische Belastungen sowie deren Behandlungsmöglichkeiten zur Biographiearbeit mit (nicht nur) alten Menschen. Jeder Mensch, bringt seine/ihre ganz eigene Geschichte mit, und erst in der Auseinandersetzung mit der eigenen als auch mit der des Anderen in intersubjektiver Hermeneutik wird echte Begegnung möglich. Erlebtes muß geteilt werden, und in diesem Teilen entwickeln sich soziale Welten. Biographie ist der Niederschlag des in Gemeinschaft vollzogenen, gelebten Lebens. Der Autor zeigt auch auf, daß dieses individuelle Memorieren stets eingebettet ist in ein kollektives Gedächtnis.

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation