Rolf Behncke (6 Beiträge)

Kontinuität und Wandel

16 Jahre Hamburger Arbeitsassistenz - Was hat sich verändert - Unterstützte Beschäftigung im Wandel

AutorIn: Rolf Behncke

Copyright: © Rolf Behncke 2009

Aufspieldatum: 09.08.2011

Zusammenfassung: Seit 1992 unterstützt die Hamburger Arbeitsassistenz die berufliche Eingliederung von Menschen mit (vorwiegend) Lernschwierigkeiten in Beschäftigungsverhältnisse auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Grundlage der Tätigkeit ist nach wie vor das Konzept der "Unterstützten Beschäftigung" mit dem Primat der betrieblichen Qualifizierung. Die Kernelemente - die Suche/Schaffung von individuellen Arbeits- und Qualifizierungsplätzen in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes, die Unterstützung der betrieblichen Qualifizierung durch ArbeitsassistentInnen, die langfristige Präsenz im Betrieb zur Unterstützung von ArbeitnehmerInnen und Arbeitgebern - bestimmen die Arbeitsweise des Fachdienstes auch noch nach 16 Jahren. Allerdings haben gewandelte Rahmenbedingungen und Weiterentwicklungen dazu beigetragen, dass sich Konzept und Arbeitsweise der Unterstützten Beschäftigung geändert haben. Die Veränderungen werden im Folgenden skizziert.

Erste Erfahrungen mit dem Persönlichen Budget im Berufsbildungsbereich

AutorIn: Rolf Behncke

Copyright: © Rolf Behncke 2007

Aufspieldatum: 17.03.2009

Selbstbestimmung und Teilhabe am Arbeitsleben

Aktueller Stand, Zukunftsperspektiven, Innovative Modelle

AutorIn: Rolf Behncke

Copyright: © Rolf Behncke 2003

Aufspieldatum: 22.08.2006

Integrationsfachdienste - Quo vadis?

5. Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB) vom 29.09. bis 01.10.1999 in Teltow/Brandenburg

AutorIn: Rolf Behncke

Copyright: © Rolf Behncke 1999

Aufspieldatum: 07.03.2006

Qualifizierung am Arbeitsplatz - Kernelement im Konzept der Unterstützten Beschäftigung

AutorInnen: Ilja Lilienthal, Rolf Behncke

Copyright: © Ilja Lilienthal, Rolf Behncke 2004

Aufspieldatum: 13.09.2005

Zusammenfassung: Auf der Fachtagung der BAG UB am 19.11.03 wurde ein Workshop über die professionellen Methoden der beruflichen Integration durchgeführt. Neben dem Profiling und der Akquisition wurde auch die Arbeitsweise des job coaching präsentiert. Insbesondere wurde das Konzept und die Erfahrung der Hamburger Arbeitsassistenz dargestellt.

"Natürlich kann sie nicht alle Arbeiten durchführen!"

Ein besonderes Arbeitsverhältnis? - Unterstützte Beschäftigung konkret

AutorIn: Rolf Behncke

Copyright: © Rolf Behncke 1998

Aufspieldatum: 23.08.2005

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation