Markus Scholz (1 Beitrag)

Integration und Inklusion - zwischen theoretischem Anspruch und Realität

AutorIn: Markus Scholz

Copyright: © Markus Scholz 2007

Aufspieldatum: 15.06.2009

Zusammenfassung: Die fachwissenschaftliche Diskussion bezüglich der gesellschaftlichen aber vor allem schulischen Integration von Menschen mit Behinderung im Rahmen der Sonder- und Heilpädagogik hat sich in letzter Zeit um den Begriff der Inklusion erweitert. Die Frage, die ich in diesem Zusammenhang betrachten möchte, ist, inwieweit die schulische und pädagogische Realität die aus der fachwissenschaftlichen Diskussion kommenden Begriffe und Konstrukte aufnimmt und in die Praxis umsetzt. Zentraler Ausgangspunkt dieser Frage soll die Betrachtung des Schulsystems in Bayern auf der Grundlage des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) sein. Um ein realitätsnahes Bild zu bekommen werden aktuelle Statistiken des SEKRETARIATS DER STäNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LäNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND mit einbezogen. Es soll herausgestellt werden wie integrativ bzw. inklusiv die Konzepte, Regelungen und Realitäten des derzeitigen Schulsystems sind und welche Perspektiven zur Weiterentwicklung bestehen.

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation