Michael Wunder (8 Beiträge)

Die UN-Konvention zu den Rechten Behinderter - ein Prüfstein für den zukünftigen Umgang mit Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung

AutorIn: Michael Wunder

Copyright: © Michael Wunder 2009

Aufspieldatum: 12.07.2010

Zusammenfassung: : Die UN - Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung hat mit der Ratifizierung durch den Deutschen Bundestags 2008 auch für die Bundesrepublik Deutschland Gültigkeit. Die wichtigsten Rechtsgrundsätze und spezifischen Einzelrechte für Menschen mit Behinderung, die sowohl für die gesellschaftliche Praxis wie auch für die Gesetzgebung eine große Herausforderung darstellen, werden dargestellt. Die Konvention vollzieht den Wechsel vom medizinischen Modell der Behinderung zu einem sozialen Modell der Behinderung. Verbunden damit ist die Abkehr vom stellvertretenden Handeln (

Community Care und bürgerschaftliches Engagement: Chancen und Risiken

AutorIn: Michael Wunder

Copyright: © Michael Wunder 2006

Aufspieldatum: 19.08.2008

Sie nennen es Fürsorge

Behinderte zwischen Vernichtung und Widerstand

AutorInnen: Michael Wunder, Udo Sierck, Stefan Romey, Adriano Milani-Comparetti, Ludwig-Otto Roser, Monika Aly, Cornelia Bliesner, Uta Lamprecht, Ingrid Matthäus, Henning Sletved, Rainer Nathow, Heike Kühn, Manfred Schmidt, Nati Radtke, Horst Frehe, Uschi Willeke, Christa Schlett

Copyright: © Dr. med. Mabuse 1987

Aufspieldatum: 27.11.2007

Normalität für Kinder mit Behinderung: Integration

Texte und Wirkungen von Ludwig-Otto ROSER

AutorInnen: Jutta Schöler, Ludwig-Otto Roser, Adriano Milani-Comparetti, Klaus Christ, Helga Deppe-Wolfinger, Georg Feuser, Barbara Forst, Michael Göhlich, Rainer Hoehne, Wolfgang Jantzen, Alfred Sander, Volker Schönwiese, Michael Wunder

Copyright: © Jutta Schöler 1998

Aufspieldatum: 27.11.2007

Bio-Medizin und Bio-Ethik - Der Mensch als Optimierungsprojekt

AutorIn: Michael Wunder

Copyright: © Michael Wunder 1999

Aufspieldatum: 27.11.2006

Zusammenfassung: "Die Bio-Ethik ist eine Ethik der Ausgrenzung und der Spaltung, sie ist eine Ethik der neuen Apartheid und sie ist eine Dienstleistungsethik zur Durchsetzung der bio-medizinischen Forschungsinteressen. Sie schützt nicht vor der Eskalation, sie ist ein Teil derselben." Wunder vergleicht die Diskussion zur Bio-Medizin und Bio-Ethik in den USA und in Deutschland. Er kommt zum Schluss, dass die internationalen Regulierungsversuche "als globale Instrumente der Ermöglichung und Erleichterung der Forschung und Anwendung der Bio-Medizin" dienen. Mit seinen Schlußfolgerungen leistet er einen wichtigen Beitrag zur Kritik-Bewegung. (RB für bidok, 7. Juni 1999)

Wider die Therapiesucht!

Vorwort zu Teil II

AutorIn: Michael Wunder

Copyright: © Dr. med. Mabuse 1987

Aufspieldatum: 24.01.2006

Vorwort

AutorInnen: Michael Wunder, Udo Sierck

Copyright: © Dr. med. Mabuse 1987

Aufspieldatum: 02.09.2005

Biomedicine and Bioethics

The Human Being as Optimisation Project

AutorIn: Michael Wunder

Copyright: © Michael Wunder 1999

Aufspieldatum: 16.08.2005

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation