Clearing

AutorIn: Claus Sasse
Schlagwörter: Jugendliche, Berufliche Integration, Berufsvorbereitung, Clearing
Textsorte: Artikel, Arbeit
Releaseinfo: Impulse, Heft Nr. 52, 2010
Copyright: © Impulse 2010

Information zu diesem Text (von bidok)

Diesen Text haben wir aus der Zeitschrift Impulse.

Dieser Text wurde von Kerstin Hazibar überarbeitet.

Das Thema ist: Clearing

Was ist Clearing?

Clearing ist ein englisches Wort.

Es bedeutet: sich etwas klar machen.

Oder auch: etwas herausfinden.

In Österreich gibt es ein Angebot für Jugendliche,

die nach der Schule arbeiten möchten.

Dieses Angebot heißt Clearing.

Jugendliche können mit diesem Angebot herausfinden,

welche Ausbildung sie nach der Schule machen wollen.

Clearing ist für Jugendliche mit einer Behinderung.

Die Jugendlichen brauchen wegen ihrer Behinderung Unterstützung,

damit sie einen passenden Ausbildungsplatz finden.

Diese Unterstützung bekommen die Jugendlichen kostenlos.

Das Clearing ist freiwillig.

Beim Clearing lernen die Jugendlichen verschiedene

Berufe kennen.

Dafür gehen sie in Unternehmen.

Sie sehen, welche Arbeit ihnen am besten gefällt

und was sie schon können.

Aber sie sehen auch, was sie noch lernen müssen.

Danach können die Jugendlichen einen persönlichen

Entwicklungsplan machen.

Der Plan hilft ihnen dann,

den Weg in einen Beruf zu finden.

- - - - - - - - - - - - - - -

Quelle:

Impulse, Ausgabe Nr. 52, 2010

Original: http://www.bag-ub.de/impulse/download/impulse52-web.pdf

bidok - Internetvolltextbibliothek. Wiederveröffentlichung im Internet.

Stand: 28.06.2011

zum Textanfang | zum Seitenanfang | zur Navigation